Wenn das Teamevent zur Tradition wird

RECARO stellt sich in diesem Jahr zum 14. Mal der Herausforderung Triathlon Roth

Social | Tradition | Unternehmen | | |

Teamspirit ist ansteckend! Der Beweis dafür: Auch in diesem Jahr tritt RECARO wieder mit vereinten Kräften bei der weltweit größten Triathlon-Veranstaltung auf der Langdistanz an. Was vor mittlerweile 14 Jahren mit einer privaten Initiative von Mitarbeitern begann, hat sich bei RECARO zum Kultevent entwickelt: Die Challenge Roth gehört zu einem der ersten Termine, die gleich zu Jahresbeginn im Kalender eingetragen werden.

2004 gingen zum ersten Mal insgesamt 48 RECARO Mitarbeiter in 16 Teams beim Triathlon im fränkischen Roth an den Start. Ein unvergessliches und einzigartiges Erlebnis, bei dem vom ersten Moment an klar war: RECARO wird hier zu einer festen Größe. Und noch etwas hinterließ Eindruck: Mit von der Partie waren über 300 Fans, Freunde und Kollegen, die tatkräftig unterstützten und mitfieberten. Bis heute im Gedächtnis ist die gemeinschaftlich eingeübte La-Ola-Welle, mit der die Begleiter ihre Athleten im Ziel begrüßten – eine Begeisterung, die ins nächste Jahr „überschwappte“! So waren 2005 bereits 28 Teams mit dabei, dieses Mal international aufgestellt mit Kollegen aus Polen und den USA. Sogar die Daheimgebliebenen hat das Fieber gepackt.

Seither schafft die Herausforderung Triathlon Roth jedes Jahr nicht nur einen noch engeren Zusammenhalt zwischen altbekannten Kollegen – für neue Mitarbeiter ist das Event ebenso eine Chance, die Unternehmensgruppe auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen und das „We are RECARO“-Gefühl live zu erleben. Da geht schon mal der Azubi gemeinsam mit dem Werkleiter an den Start, denn ungeachtet von Alter, Funktion oder Nationalität haben alle ein gemeinsames Ziel: ankommen!

Die verschiedenen Disziplinen, die sich im Triathlon vereinen, verkörpern auf ideale Weise den Zusammenhalt von RECARO: Ganz unter dem Motto „Drei Disziplinen – ein Ziel. Drei Geschäftsfelder – eine Marke“ wurde bereits vor zwölf Jahren ein Film bei der Veranstaltung gedreht, um die besondere Atmosphäre einzufangen.

Um die sportlichen Leistungen der Triathleten zu würdigen, bekommt jeder RECARO Teilnehmer als Anerkennung einen kleinen Pokal überreicht. Seit 2012 werden diese besonderen Auszeichnungen von den Auszubildenden der Sparte RECARO Aircraft Seating gefertigt.

2012 war auch das Jahr, in dem RECARO einen ganz besonderen Rekord aufstellte: Erstmals wurde die Marke von 30 Dreier-Teams geknackt! Aus Schwäbisch Hall reiste erneut ein eigens bestellter Fanbus an, um wieder hautnah dabei zu sein. „Gänsehautfeeling“ ist mittlerweile zum geflügelten Wort geworden, wenn es um die Challenge Roth geht.

Und das nächste Highlight ließ nicht lange auf sich warten: Das zehnjährige RECARO Jubiläum beim Triathlon in Roth bot 2013 erneut allen Grund zu feiern. Nicht nur für einige Teilnehmer war es tatsächlich das zehnte Mal, dass sie bei dem Sport-Event antraten. Auch zahlreiche Familienmitglieder, Freunde und Kollegen waren treu vom ersten Jahr an mit dabei. Beim „Familienfest in Roth“, wie der Triathlon von vielen Teilnehmern bereits liebevoll genannt wird, durften sie sich wie gewohnt auf Shuttle-Bus-Service, Fan-Ausstattung vor Ort, Verpflegung und reservierte Tribünenplätze freuen. Zum ersten Mal unterstützten sogar Kollegen aus England und Südafrika.

Zur Tradition ist zudem die RECARO eigene Ehrung am Folgetag geworden. Im Mittelpunkt steht hier: Zusammenhalt und die Begeisterung darüber, dass sich die verschiedenen Geschäftsfelder, Standorte und Mitarbeiter von RECARO zusammenschließen, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen. Eine jährliche Spendenaktion bietet den Teilnehmern und Zuschauern zudem die Möglichkeit, sich zusätzlich für einen guten Zweck einzusetzen.

Und die Tradition wird fortgesetzt! 2017 tritt RECARO mit stolzen 28 Dreier-Teams und fünf Einzelstartern an. Am 9. Juli ist es soweit: Auf die 89 Sportbegeisterten warten wie immer drei knallharte Disziplinen. Dafür reisen in diesem Jahr auch wieder Kollegen aus Deutschland, Polen, USA und England an. Der Wettkampf startet bereits um 6.30 Uhr mit 3,8 Kilometern Schwimmen durch den Main-Donau Kanal. Auf einer Strecke von 180 Kilometern zeigen anschließend die Radfahrer, was in ihnen steckt. Den Abschluss bildet der 42,195 Kilometer lange Marathon, gefolgt vom Zieleinlauf im Triathlon-Park in Roth, wo Fans, Freunde und Familie warten – wie gewohnt gut erkennbar mit RECARO T-Shirts und Mützen, aber vor allen Dingen klatschend und jubelnd gut zu hören!

Was Sportler und Zuschauer verbindet: die mitreißende Stimmung vor Ort, die Begeisterung über die erbrachte Leistung an diesem Tag und vor allen Dingen der Zusammenhalt der Teams, der sich beim Triathlon Roth immer wieder aufs Neue zeigt. Und egal, ob in Neoprenanzug, Radlerhose oder RECARO T-Shirt: Ein kühles Getränk beim RECARO Zelt und das umfangreiche Rahmenprogramm bieten die optimale Erholung nach so einer Leistung! Gefeiert wird am Schluss gemeinsam mit allen Teilnehmern beim Feuerwerk, das im Triathlon-Park als spektakuläres Abschluss-Highlight auf die Besucher wartet.

Wir sehen uns in Roth!

Sieht so aus als hättest Du alle Artikel gelesen.

Melde Dich jetzt bei unserem kostenlosen Service an, der Dich automatisch per Mail benachrichtigt, sobald neue Stories online sind.


Close